Was unsere Mitglieder sagen
ein besseres Gefühl für Ruhe im Hinblick auf die Ereignisse des Lebens
 

Wohlbefinden – ich verlasse jede Unterrichtsstunde glücklich und erfrischt, sogar nach einem besonders ermüdenden und anstrengenden Tag.
Gemma (Beruf: Direct Marketing and Fundraising / 7 Jahre Tai Chi)

 

Tai Chi hat mir auf viele Arten geholfen. Körperlich weniger Rückenprobleme. Mental eine solidere und praktischere Einstellung. Spirituell kann ich besser das Gleichgewicht zwischen Arbeit, Familie und Training finden und meinen Platz im Kosmos verstehen. Ich habe viele neue Freunde gefunden.
John ( Beruf: Software Architekt / 10 Jahre Tai Chi)

 

Tai Chi und Chi Kung sind weit mehr, als ich jemals erwartet habe. Nachdem ich viele Jahre Yoga geübt habe und trotzdem andauernd mit lästigen kleinen Krankheiten zu tun hatte, sind Tai Chi und Chi Kung wie der Hauch einer frischen Brise. In der kurzen Zeit, in der ich Tai Chi und Chi Kung ausgeübt habe, habe ich den Nutzen für mich erkannt, der mir hilft, blockierte Energien zu lösen und Stärke aus dem Inneren zu schöpfen, was mich ruhiger und im Leben entspannter werden lässt. Tai Chi hat meinen Körper stärker gemacht und langsam werden meine lästigen kleinen Krankheiten seltener. Das Selbstvertrauen, das ich daraus schöpfe, steigerte sich in den Jahren und Gleichgesinnte zu treffen, ist eine wunderbare Erfahrung.
Jo (Beruf: selbständiger Make Up Künstler / 3 Jahre Tai Chi)

Erst einmal hat mich Tai Chi in meinem Tagesverlauf entschleunigt. Ich habe einen hohen Stoffwechsel und mein Geist arbeitet häufig mit hoher Geschwindigkeit allerdings ohne große Konzentration auf das Wesentliche. Tai Chi hilft mir, den Zugang zu einer tieferen Ebene der Konzentration zu kultivieren. Ich fühle mich gut mit Tai Chi. Ich fühle mich, als ob ich in meine gegenwärtige und zukünftige Lebensqualität investiere. Tai Chi hilft mir, subtiler zu leben. Es lässt mich körperlich meiner selbst mehr bewusst werden. Es zeigt mir meine mentalen und körperlichen Grenzen auf. Seine Popularität bedeutet, dass ich viele verschiedene Leute treffe. Es ist praktisch für mich, dass das Training viele Aspekte und sogar Begriffe mit meiner Arbeit teilt. Zum Beispiel die Worte „Verbindung“ und „Gewichtsverlagerung“ sind Basiskonzepte in beiden Künsten. Ich glaube, es ist auch notwendig, in beiden in jedem Augenblick voll präsent zu sein. Für mich ist Tai Chi ein Weg, aktiv präsent zu sein und dies auch zu erfahren, und keine theoretische WischiWaschi Form. Es kann spaßig sein, aus dem Gleichgewicht gebracht zu werden. Es kann sich anfühlen, als ob man in einem Auto sitzt, dass unerwartet über einen Hügel fährt oder wie eine sehr subtile Achterbahnfahrt – ein wenig erschreckend und ein wenig spannend zugleich. Für mich fordert Tai Chi auch die Grenzen meines Egos heraus, was nur gut sein kann. Mein

Seite 2 von 3
Verwandte Artikel
Kommende Veranstaltungen